Datenschutzerklärung

Informationen über personenbezogene Daten

RECHTSBASIS: Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (im Folgenden: „DSGVO”).

WENDUNGEN, DIE FÜR SIE WICHTIG SIND

Administrator –Wir, d.h. „VESTINA” sp. z o.o.sp. k. mit Sitz in Opole [PLZ 45-007), ul. Katedralna 10/1a eingetragen in das polnische Handelsregister des beim Amtsgericht in Katowice-Wschód w Katowicach, VIII Handelsabteilung, geführten Nationalen Gerichtsregisters unter der Nummer KRS 0000850076, mit der UID 9542816754 und REGON 386523902

ADMINISTRATOR UND KONTAKTDATEN

Ihre personenbezogenen Daten werden von VESTINA sp. z o.o. sp. k. verwaltet. Sie können uns kontaktieren, indem Sie an den Sitz des Administrators schreiben oder über die Website www.vestina.pl, sowie durch Kontaktaufnahme mit dem Datenschutzbeauftragten. Sie können sich an den Datenschutzbeauftragten des Administrators wenden, indem Sie an die Postanschrift: 45-007, ul. Katedralna 10/1a oder eine E-Mail: biuro@vestina.pl schreiben. Sie können auch die Telefonnummer verwenden:0048 797 166 677

GRUND UND ZWECK FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Personenbezogene Daten im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Dienstleistungsvertrages werden für die nachstehend genannten Zwecke und aus den folgenden Rechtsgründen verarbeitet:

  • um einen mit uns (Administrator) abgeschlossenen Vertrag zu erfüllen, z.B. 
  • um die Zusammenarbeit zu organisieren, die Verpflichtungen zu erfüllen, die in dem von Ihnen mit dem Administrator abgeschlossenen Vertrag vorgesehen sind [Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO]
  • um Verpflichtungen zu erfüllen, die sich aus allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften ergeben, z.B. statistische oder Berichtspflichten, Kontrolle der zugelassenen Stellen, Steuerabrechnungen, durch allgemein verbindliche Vorschriften begründete Buchführungspflichten, Kontrolle der zugelassenen Stellen [Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO]
  • wenn es durch das berechtigte Interesse des Administrators gerechtfertigt ist, z.B. zur Geltendmachung von Ansprüchen [Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO].

Ihre personenbezogenen Daten werden für andere als die oben genannten Zwecke verwendet, wenn Sie Ihre Zustimmung gegeben haben. 

INFORMATIONEN ÜBER EINWILLIGUNGEN

In den oben beschriebenen Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage allgemein geltender Vorschriften. Sowohl vor als auch während der Zusammenarbeit können Sie der Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten für andere Zwecke (z.B. Marketingzwecke, etc.) zugestimmt haben oder in Zukunft zustimmen. Für solche Zwecke, die oben nicht aufgeführt sind, verarbeiten wir die Daten mit Ihrer Zustimmung (Art. 7 DSGVO).

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung bereits erteilt haben oder in Zukunft erteilen werden, denken Sie daran, dass Sie das Recht haben, sie jederzeit zu widerrufen. Um Ihre Einwilligung zu widerrufen, können Sie uns unter den oben genannten Adressen kontaktieren (schriftlich oder per E-Mail). Es wäre für uns einfacher, wenn Sie „WIDERRUF DER EINWILLIGUNG“ in den Titel der E-Mail schreiben würden, obwohl dies nicht zwingend erforderlich ist.

Wir bitten Sie, bei Ihrem Widerruf der Einwilligung anzugeben, ob Sie alle oder nur einen Teil Ihrer Einwilligung widerrufen. Wenn Sie uns diese Informationen nicht zur Verfügung stellen und wir Sie nicht kontaktieren können, gehen wir davon aus, dass Sie alle von Ihnen erteilten Einwilligungen widerrufen.

Gleichzeitig berührt die Erteilung der Einwilligung nicht die Möglichkeit der Zusammenarbeit auf der Grundlage des abgeschlossenen Vertrages – sie ist völlig freiwillig (!).

WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITEN WIR?

Das Profil des Kunden enthält Daten, die für die oben beschriebenen Zwecke erforderlich sind. Dies sind die folgenden Daten:
Ihren Namen, Wohnort, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder andere Kontaktdaten – diese Daten werden verwendet, um Sie zu kontaktieren und die laufende Umsetzung unserer Zusammenarbeit, die Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen sowie die Kontaktaufnahme für die oben beschriebenen Zwecke zu ermöglichen;

Wenn Sie Ihre Einwilligung nur zu Marketingzwecken erteilen, verarbeiten wir nur Daten wie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer, E-Mail).

WEM KÖNNEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ÜBERTRAGEN?

Aufgrund der Art unseres Geschäfts können Ihre personenbezogenen Daten anderen Unternehmen, insbesondere unseren Betreuern, anvertraut oder zur Verfügung gestellt werden. Wenn möglich, werden Ihre Daten so weit wie möglich anonymisiert. Darüber hinaus können Ihre personenbezogenen Daten z.B. an Rechtsdienstleister, Unternehmen, die Dokumentenarchivierungsdienste anbieten, Unternehmen, die den Administrator bei Kontakten mit Behörden vertreten, z.B. im Falle Ihrer Ansprüche gegen den Administrator oder bei der Kontrolle von autorisierten Unternehmen, übermittelt werden. Durch die Übermittlung personenbezogener Daten können Ihre personenbezogenen Daten auch an Unternehmen übermittelt werden, die die der Gesellschaft in Bezug auf das Kapital oder die Personen nahestehen, sofern dafür eine Rechtsgrundlage vorhanden ist.

Ihre personenbezogenen Daten werden ohne gesonderte Zustimmung nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation weitergegeben.

WELCHE RECHTE HABEN SIE?

Sie haben das Recht auf Zugang zu Ihren Daten und das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Übermittlung der Daten, das Recht auf Widerspruch. Sie haben auch das Recht, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Zwecke, für die Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, zu widerrufen. Der Widerruf der Zustimmung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Zustimmung vor ihrem Widerruf durchgeführt wurde.

In jedem Fall haben Sie das Recht, sowohl hinsichtlich der nach der DSGVO verarbeiteten Daten als auch Ihrer Einwilligung eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (derzeit Präsident des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten) einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstößt. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich vorher mit dem Administrator in Verbindung zu setzen, um eventuelle Zweifel auszuräumen.

WIE LANGE VERARBEITEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit dem abgeschlossenen Vertrag zur Verfügung gestellt haben, bis zur Verjährung von Ansprüchen, und darüber hinaus, wenn dies nach allgemein geltendem Recht erforderlich ist. 

Im Falle der Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken werden sie zu diesem Zweck verwendet, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen, und im Falle einer zukünftigen Einstellung, bis Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen, jedoch nicht länger als bis zur Beendigung der Geschäftstätigkeit.

HINWEIS: Wenn Ihnen eine von den in diesem Dokument enthaltenen Informationen unklar ist, stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer: 0048 797 166 677 oder 
der E-Mail: biuro@vestina.pl zur Verfügung.